Tourentipp: Autofreie Tage

Anzeige
Header background

Tourentipp: Genussvoll radeln an autofreien Aktionstagen

WIEDer ins Tal, Happy Mosel, Radlersonntag und Felgenfest im Wesertal – fantasievolle Namen kennzeichnen autofreie Aktionstage in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Idee zu autofreien Tagen entstand in Deutschland während der ersten Ölkrise 1973, als per Energiesicherungsgesetz vier autofreie Sonntage verhängt wurden. Inzwischen gibt es mehr als 60 solcher Aktionstage im deutschsprachigen Raum. Dabei sind Straßenabschnitte von bis zu 140 Kilometern Länge für den motorisierten Verkehr gesperrt und stehen in der Regel ganztägig ausschließlich Fußgängern, Radfahrern und Inlineskatern zur Verfügung.

Eine tolle Gelegenheit, die nahe Umgebung einmal völlig entspannt mit der Familie zu genießen, die ganze Straßenbreite nutzend und ohne störenden Autoverkehr.

Einen Überblick über die verschiedenen autofreien Aktionstage bietet zum Beispiel das Umwelt- und Prognose-Institut e.V. (UPI)

Alle Angaben wurden von Hayit Medien und radtouren.de nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

Text: Cornelia Auschra (c) copyright, Alle Rechte vorbehalten

Anzeige

Mehr als 1.800  Seiten für Fahrrad-FahrerInnen. Jede Menge Tipps und Infos rund ums Radfahren und Radreisen.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

• Regelmäßige Radtouren-Infos
• Jederzeit abbestellbar
• Schon über 2.700 Abonnenten

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:

E-Bike-Ratgeber

Spezielle Tipps rund um das Thema E-Bike.

Anzeige