Ratgeber E-Bike: Checkliste für den Einkauf

Anzeige
Header background

Checkliste für den Kauf

Wer ein E-Bike kauft, muss sich mit dem Thema noch eingehender beschäftigen, als dies beim Kauf eines "normalen" Fahrrads sowieso schon der Fall ist.  Als kleinen Ratgeber haben wir folgende Checkliste verfasst, die Ihnen bei Ihren Überlegungen im Vorfeld und Ihrem Beratungsgespräch beim Händler helfen soll.

Welche Nutzung

Der Motor sollte für den geplanten Einsatzzweck ausgelegt sein. Je nachdem, ob man eher im Flachen oder eher in Gebieten mit Steigungen unterwegs ist, müssen an den Motor unterschiedliche Anforderungen gestellt werden.

Unterbringung des E-Bikes

Je nachdem, wo das Rad geparkt wird, muss man es tragen können. Das Gewicht spielt also eine Rolle. Muss das Rad aus einer Tiefgarage heraufgeschoben werden? Dann sollte es über eine Schiebehilfe (per Handgriff zuschaltbar, unterstützt bis 6 km/h) verfügen.

Aufladen/Ladegerät

In der Regel lässt sich der Akku mit einem Handgriff vom Rad nehmen. Das sollte auch unbedingt so sein, wenn man den Akku flexibel laden können will. Geht man mit dem Rad auch auf Touren, sollte das Ladegerät einigermaßen klein, leicht und handlich sein, da es im Gepäck mitreisen muss.

Diebstahlschutz

Die Batterie sollte sich diebstahlsicher am Rad abschließen/verriegeln lassen.

Garantie

Beim Kauf sollte man auf ausreichende Garantieleistung achten. Für die Batterie sollte die Garantieleistung nicht unter zwei Jahren betragen.

Bedienungsanleitung

Da an einem E-Bike besonders viele erklärungsbedürftige Teile verbaut sind, sollte unbedingt eine umfangreiche und verständliche Bedienungsanleitung im Lieferumfang enthalten sein.

Leicht verständliche Elemente

Die Einstellung des Motors erfolgt zum Teil durch den Fahrer. Die Bedienelemente sollten möglichst einfach und übersichtlich sein sowie alles Wichtige anzeigen (Ladezustand der Batterie, ggf. gewählter Unterstützungsgrad, Geschwindigkeit etc.).

Probefahrt

Eine Probefahrt – am besten schon unter den gewünschten Einsatzbedingungen – sollte auf jeden Fall durch den Händler ermöglicht werden.

Alle Angaben wurden von Hayit Medien und radtouren.de nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

Text: Cornelia Auschra, Fotos: pd-f.de (c) copyright, Alle Rechte vorbehalten

Anzeige
Anzeige