News Details zum Beitrag

Anzeige
Header background

Der Lechradweg

244 Kilometer, 5 Etappen, 1200 Höhenmeter durchs Allgäu radeln

Radler:innen am Aussichtspunkt

Schöne Aussichten sind garantiert auf der facettenreichen Radroute entlang des Lechflussufers (Foto: Allgäu GmbH, Marc Oeder)

Der durchgängig beschilderte Flussradweg, mit einer guten, radfahrgerechten Infrastruktur ausgestattet, ist für Biker jeder Kondition geeignet und bietet auch Abschnitte, die mit dem Handbike befahrbar sind. Besonders schön ist die Fahrtrichtung von Norden ab Marxheim in Bayerisch-Schwaben, wo der Lech in die Donau mündet, flussaufwärts nach Süden, in Richtung Berge. Durchs Allgäu nach Tirol, durch die Naturparkregion Reutte ins Lechtal.

Der neue Radweg wird zudem ab dem 30. Juni 2022 von einer Lauschtour begleitet, die auch für sehbehinderte Personen barrierefrei optimiert ist. Rund 30 Lauschpunkte sind es auf der Strecke von Bayerisch-Schwaben über Oberbayern ins Allgäu und bis nach Steeg im österreichischen Lechtal in Tirol. Ein digitaler Reiseassistent steht ab dem 30. Juni zur Verfügung. Er informiert über die gesamte Reise mit Informationen zu Unterkünften, Ladestationen für E-Bikes, Sehenswürdigkeiten, wie bspw. das Lechmuseum, und Veranstaltungen.

Welterbe, radfreundliche Betriebe und Service-Einrichtungen entlang der Etappen

Der Lechradweg führt auf einer Länge von 244 Kilometern von der Mündung in Bruck bei Marxheim, durchs Allgäu und die Naturparkregion Reutte bis ins Lechtal nach Steeg. Obwohl der Weg flussaufwärts verläuft, mitten hinein zwischen die Lechtaler und Allgäuer Alpen, sind nur 1.200 Höhenmeter zu überwinden. Entlang des Lechweges sind 30 Lauschtour-Hörstationen positioniert. Sie erzählen Wissenswertes über die Landschaft, Natur, Wirtschaft, Wasserkraft, über die Geschichte des Lechs bis hin zum Welterbe: Das Augsburger Wassermanagement-System ist in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen worden. Dazu gehört unter anderem das Wasserkraftwerk Langweid, in dem das Lechmuseum beheimatet ist.

Der digitale Reiseassistent vereint Informationen: Hier finden sich Informationen zu den 80 spezialisierten Unterkünften (Bed&Bike, radfreundliche Betriebe), zu den 30 Reparaturstationen und acht Ladestationen ebenso wie zu besonders lohnenswerten Zielen auf der Strecke. Der digitale Reiseassistent navigiert über die gesamte Strecke und ist auch offline nutzbar. Mit ihm lässt sich ein Reisetagebuch erstellen, welches man zudem einfach mit Freunden teilen kann. Auch die gedruckte Übersichtskarte steht ab Ende Juni zur Verfügung. Karte und Serviceheft können über den digitalen Reiseassistenten bestellt beziehungsweise heruntergeladen werden. Für Handbikefahrer:innen wurden sechs Rundtouren entwickelt - inklusive zertifizierten Ausflugszielen und Begleiteinrichtungen, die für verschiedene Ansprüche geeignet sind.

Die Streckenübersicht

Etappe 1
Bruck (Ortsteil Marxheim) an der Mündung – Augsburg
Länge: 48,6 km Fahrzeit: 3:20 h Hoch: 83 hm Runter: 6 hm

Etappe 2
Augsburg - Landsberg
Länge: 46,5 km Fahrzeit: 3:10 h Hoch: 149 hm Runter: 31hm

Etappe 3
Landsberg - Lechbruck
Länge: 57,5 km Fahrzeit: 4:20 h Hoch: 404 hm, runter: 263 hm

Etappe 4
Lechbruck - Weißenbach am Lech
Länge: 46,2 km Fahrzeit: 3:30 h Hoch: 304 hm, runter: 118 hm

Etappe 5
Weißenbach am Lech - Steeg
Länge: 43,8 km Fahrzeit: 3:20 h Hoch: 267 hm, runter: 15 hm

Gesamter Lechradweg
Länge: 244,2 km Fahrzeit: 17:55 h Hoch: 1187 hm, runter: 434 hm

Mehr Informationen zum Lechradweg: www.lechradweg.info

Radtouren.de-News abonnieren:
Radtouren.de-RSS-Feed abonnieren

  Radtouren.de bei Twitter: twitter.com/radtouren

  Radtouren.de bei Facebook: Facebook | Radtouren

Anzeige

Mehr als 1.800  Seiten für Fahrrad-FahrerInnen. Jede Menge Tipps und Infos rund ums Radfahren und Radreisen.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

• Regelmäßige Radtouren-Infos
• Jederzeit abbestellbar
• Schon über 2.700 Abonnenten

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:

E-Bike-Ratgeber

Spezielle Tipps rund um das Thema E-Bike.

Anzeige